Wie verlade ich mein Pferd sicher in den Pferdeanhänger

Wie verlade ich mein Pferd sicher in den Pferdeanhänger

  • Post author:
  • Post category:Allgemein

Nicht jedes Pferd ist auch so geübt im Pferdeanhänger fahren wie beispielsweise ein Turnierpferd, das regelmäßig auf´s Turnier gefahren wird. Doch auch nicht jedes Turnierpferd wird ordnungsgemäß und sicher verladen. Wie mache ich es richtig?

Bevor man das Pferd auf den Anhänger bringt, sollte man die Pferdebeine vor evtl. Verletzungen schützen. Hierfür verwendet man am besten Transportgamaschen. Transportgamaschen sind dicke Gamaschen die man an den Vorder- sowie Hinterbeinen des Pferdes anbringt. Das Verletzungsrisiko beim Verladen und auch während der Fahrt wird mit Transportgamaschen erheblich vermindert. Alternativ zu den Transportgamaschen kann man sein Pferd auch bandagieren. Hierfür verwendet man am besten dicke Bandagierunterlagen, die weit hinaufreichen.

Wer seinem Pferd beim Fahren mit dem Anhänger etwas Gutes tun möchte, kann auch ein Heunetz in den Anhänger hängen. Hier sollte man darauf achten, dass das Heunetz nicht zu tief hängt und das Pferd evtl. reintreten könnte. Wenn man zwei Pferde fährt, sollte man kontrollieren, ob beide Pferde an das Heunetz gelangen, denn sonst könnte es unter Umständen zu einem Futterstreit während der Fahrt kommen.

Beim Verladen des Pferdes sollte man IMMER mindestens zu zweit sein. Man führt das Pferd gerade auf die Rampe des Pferdeanhängers. Hierbei sollte man auch darauf achten, dass die Rampe des Anhängers nicht kippt sondern gerade auf dem Boden aufliegen kann. Sollte das Pferd seitlich weg laufen, so sollte die zweite Person das Pferd seitlich begrenzen. Dies kann man zum Beispiel mit einer Longe tun. Manche Pferde haben Probleme damit in die „enge“ Seite des Anhängers zu gehen. Hier ist es oft sehr hilfreich, wenn man die Trennwand auf eine Seite stellt. Somit kommt es dem Pferd nicht mehr so eng vor.

Wenn das Pferd auf den Anhänger gelaufen ist, ist es wichtig, dass man die Sicherheitsstange so schnell wie möglich zuerst schliesst. Erst wenn die Stange eingehängt und gesichert ist, sollte das Pferd vorne angebunden werden. Hängt man sein Pferd erst vorne an, kann es passieren, dass es sich beispielsweise erschrickt und nach hinten raus will. Wenn es in diesem Fall angehängt ist, kann es nicht mehr weiter zurück und könnte im schlimmsten Fall in Panik geraten und sich im Strick aufhängen.

Das A und O beim Verladen ist auch die Ruhe des Pferdebesitzers. Man sollte sein Pferd und vor allem kein junges Pferd niemals schnell und unter Zeitdruck verladen. Dies macht die Pferde unsicher und das Verletzungsrisiko wird auch wieder erhöht.

13017-Bandagierunterlagen_gal