Tag Archives | Fliegendecken

Ekzemerdecken für die „Kleinen“

zebra-424442_640Auch Shettys und kleinere Ponies leiden im Sommer unter den fliegenden Plagegeistern. Deshalb erreichen unsere Passformberatung auch oft Anfragen für Ekzemer- bzw. Fliegendecken für Shetlandponies oder andere Ponies. Unsere Ekzemerdecke Blackfly Deluxe ist bereits ab einer Rückenlänge von 95 cm erhältlich. Da dieses Ekzemerdecken Modell etwas klein ausfällt, kann diese Ekzemerdecke in Größe 95 cm durchaus für ein Shetty mit einer gemessenen Rückenlänge von 90 cm passend sein. Natürlich kommt es gerade bei einer Ekzemerdecke, die ja in einem Stück ist, auf das komplette Pony an. Einem kräftigen Pony kann auch mal eine Größe größer durchwegs noch im Hals- und Brustbereich zu eng sein. Andererseits kann ein schmales Pony mit einer gemessenen Rückenlänge von 94 cm durchaus sehr gut in Größe 95 cm passen. Eine endgültige Passformkontrolle kann IMMER nur vor Ort am jeweiligen Pferd durchgeführt werden. Auch in der Bewegung sollte die Passform kontrolliert werden. Ganz wichtig ist, dass eine Ekzemerdecke hinten  nicht zu weit überhängt. Die Gefahr, dass das Pony hineintreten kann ist sehr hoch. Bei einer Passformberatung für eine Ekzemerdecke sollten alle in der Artikelbeschreibung angegeben Maße annähernd übereinstimmen.Fliegenschutz Pferdekopf

Für die Kräftigen unter den „Kleinen“ führen wir die Fliegendecke „Robustomax“ ab einer Größe von 115 cm Rückenlänge. Bei diesem Modell ist aber ein kräftiger Hals und eine breitere Brust Voraussetzung für eine gute Passform. Dieses Fliegendecken Modell hat ein abnehmbares Halsteil und einen abnehmbaren Bauchlatz.

Die anderen Fliegendecken Modelle, zum Beispiel die Fliegendecke mit Zebramuster gibt es mit und ohne Bauchlatz und abnehmbarem Halsteil. Das baugleiche Modell Free Moving in schokobraun nur ohne Bauchlatz und mit abnehmbarem Halsteil und das Modell El Mosquito mit Bauchlatz und fest angenähtem Halsteil. Alle diese Fliegendecken Modelle sind ab Größe 125 cm erhältlich und somit für Shettys nicht geeignet. Ganz wichtig vor Kauf einer Fliegendecke ist immer das jeweilige Stockmaß  in Zusammenhang mit der Rückenlänge und  Angabe der Rasse, oder des Rassetyps. Ein kräftiger Welsh Cob Wallach kann ein Stockmaß von 150 cm und eine Rückenlänge von 125 cm haben, diesem würden wir evtl. die Decke Robustomax in Größe 125 cm empfehlen. Einem Araber mit genau den selben Maßen allerdings eher die Fliegendecke El Mosquito in Größe 125 cm. Wichtig sind auch die gesendeten Bilder der jeweils zu beurteilenden Pferde. Die Perspektive muss so sein, wie in der Passformberatung angegeben. Auf der Koppel liegende oder galoppierende Pferde sind zwar schön anzusehen, eignen sich aber leider in keinster Weise für eine Passformberatung… 😉galloping-123018_640

Zusätzlich möchten wir anmerken, dass bei extrem kurzbeinigen Ponies unsere Decken meist von der Seitentiefe zu lang geschnitten sind. Für solche Ponytypen sollte man bei speziellen Ponydecken Herstellern nachfragen.

Comments { 0 }

Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt

Viele Pferdebesitzer und Reiter freuen sich auf die schöne warme Jahreszeit, um endlich mal wieder entspannte Ausritte in der freien Natur zu unternehmen. Doch leider sind die Ausritte oft nicht so entspannt wie sie sein sollten. Durch Bremsen und andere Insekten, die die Pferde belästigen wird ein entspannter Ausritt oft zum Alptraum. Die Pferde werden manchmal sogar richtig hysterisch.

So manche Fliegensprays, die versprechen dagegen Abhilfe zu schaffen, stossen hier an ihre Grenzen, denn sobald das Pferd etwas zu schwitzen beginnt, lässt die Wirkung des Fliegenschutzmittels meist stark nach. Daher ist eine Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt für einen entspannten Ausritt sehr empfehlenswert. Die Fliegendecke ist aus einem engmaschigen Stoff gearbeitet. Dieser rutscht bei der Bewegung des Pferdes leicht hin und her. Somit wird verhindert, dass die lästigen Insekten ungestört zustechen und Blut saugen können. Die Fliegendecke sollte mit einem Halsteil ausgestattet sein, damit auch der Hals des Pferdes geschützt ist. Bei dem Halsteil sollte man darauf achten, dass es lang genug ist, wenn das Pferd den Kopf senkt, denn bei vielen Fliegendecke mit Halsteil ist das Halsteil zu kurz geraten. Doch ein entspanntes Pferd senkt auch während des Ausritts den Kopf.

Der Sattelausschnitt bei der Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt lässt sich am besten individuell einstellen, damit die Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt für möglichst viele unterschiedliche Satteltypen passt. Mancher Reiter denkt jetzt vielleicht er verwendet einfach eine reine Fliegendecke mit Halsteil. Davon wird aufgrund der Unfallgefahr eher abgeraten. Durch den Sattelausschnitt sitzt der Reiter nicht direkt auf dem Fliegendecken Stoff und hat somit einen sichereren Halt im Sattel. An den Beinen sollte links und rechts eine Aussparung sein, damit das Bein des Reiters noch gut einwirken kann ohne in der Fliegendecke hängen zu bleiben.

Eine Ausreitfliegendecke Zebra hat noch einen weiteren Vorteil. Durch das Zebra Muster werden die Insekten mit ihren Facettenaugen so irritiert, dass sie keinen geeigneten Landeplatz finden. Somit werden die Pferde meist erst garnicht angeflogen.

Einem entspannten Ausritt steht also mit einer Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt nichts mehr im Wege.

Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt

Fliegendecke mit Halsteil und Sattelausschnitt

Comments { 0 }

Zebra Fliegendecken – Sommer 2013

Der heiß ersehnte Sommer ist jetzt in vollem Gange. Das Reiten macht bei diesen warmen Temperaturen und Sonnenschein besonders viel Spaß. Aber leider haben wir dieses Jahr aufgrund des Jahrhundert Hochwassers auch eine enorme Stechmücken- und Bremsenplage unter der besonders unsere Pferde zu leiden haben. Unsere Kunden berichten uns täglich per email oder am Telefon wie schlimm es tatsächlich auf den Weiden ist.

Besonders beliebt ist aus diesem Grund auch unsere Zebra Fliegendecke. Wir haben von vielen Pferdebesitzern das Feedback erhalten, dass der Praxistest 1a bestanden wurde. Das bedeutet die Pferde, die eine Zebra Fliegendecke auf der Weide tragen, werden mehr vor Bremsen und Stechmücken verschont und angegriffen als Pferde, die mit einer normalen Fliegendecke draussen stehen. Das ist echt phänomenal. Wir freuen uns sehr durch das sehr eng gestreifte Muster hier die richtige Stoffauswahl mit der optimalen Wirkung getroffen zu haben. In Gr. 155 cm sind wir leider in dieser Saison bereits restlos ausverkauft. In den anderen Größen sind im Moment noch ausreichend Zebra Fliegendecken auf Lager.

Trauen Sie sich, wenn Sie noch keine Fliegendecke Zebra Design für Ihr Pferd haben und probieren Sie es aus. Wir hören immer mal wieder von besorgten Pferdebesitzern, die sich nicht trauen ihr Pferd als Zebra zu verkleiden, da sie von anderen Reiterkollegen ausgelacht werden könnten. Denken Sie dran. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Zahlreiche Pferde stehen mit ihrem Zebra Kostüm mitten in der Herde. Andere Pferde sind genervt von den Mücken und Bremsen, schlagen wie wild um sich oder müssen bereits am späten Vormittag wieder in den Stall gebracht werden, weil sie es draussen sonst nicht aushalten. Die Pferde, die eine Zebra Fliegendecke tragen, sind meist wesentlich weniger genervt und können entspannt grasen.

Aufgrund unseres besonderen Pferdedecken Schnittes Free moving haben unsere Pferde auch mit der Fliegendecke Zebra im Sommer ausreichend Bewegungsfreiheit auf der Weide – natürlich immer unter der Voraussetzung, dass die Größe und der Schnitt auch für das Pferd passend ist.

Fliegendecke Zebra für Haflinger

Fliegendecke Zebra

Comments { 0 }

Regendecke unter Ekzemerdecke – Warum

Viele Pferdebesitzer decken ihre Pferden im Sommer mit einer Fliegendecke oder einer Ekzemerdecke beim Weidegang ein. Diese sollen die lästigen Insekten von den Pferden fern halten bzw. sie daran hindern ungestört zu zu stechen.

Doch was ist wenn es mal etwas kühler ist und regnet? Die lästigen Insekten sind meist dennoch auf der Weide. Aber wenn sich die Fliegen- oder Ekzemerdecke mit Wasser voll saugt, hat das Pferd eine nasse schwere Fliegen- oder Ekzemdecke am Rücken.

Es gibt Pferdedecken Hersteller die bieten eine sogenannte Regen-Unterdecke für Fliegendecken an. Dies ist eine Regen-Unterdecke für Ekzemerdecke die wasserdicht ist. Man soll diese unter die Fliegendecken oder Ekzemerdecken legen damit das Pferd nicht nass wird. Warum aber die Fliegendecke darüber legen? Die Pferde sind doch mit der wasserdichten Regendecke schon vor den lästigen Insekten geschützt. Desweiteren haben wir unter anderen Bedenken das diese Deckenkombination zu warm wird.

Wir sind der Meinung entweder eine Regendecke oder eine Fliegendecke bzw. Ekzemerdecke auf das Pferd zu legen. Deshalb empfehlen wir bei kühleren Sommertagen mit Regenschauern für Ekzemerpferde unsere Punkierain 3 in 1 Regendecke – Fliegendecke – Ekzemdecke. Diese ist am Hals und Rückenbereich aus einem wasserdichten Stoff. Somit ist das Pferd an den empfindlichsten Stellen vor Nässe geschützt. An den Seiten ist die Decke aus einem engmaschigen Stoff wie eine Ekzemerdecke auch. Desweiteren hat diese kombinierte Regendecke einen abnehmbaren Bauchlatz, der das Pferd auch am Bauch vor den lästigen Insekten schützt.

Regen-Fliegendecke ohne Halsteil

Falls Sie keine Regendecke mit Halsteil wünschen, können wir Ihnen noch unsere kombinierte Regendecke – Fliegendecke vorstellen. Das Modell Rainmax Summer ist am Rücken aus einem wasserdichten Stoff der den Rücken des Pferdes ebenfalls schützt. Die Seiten sind wie bei der Punkierain auch aus einem engmaschigen Stoff, der die lästigen Insekten am Zustechen hindert. Diese Arten von Regenfliegendecken sind allerdings auch nur für kühlere Sommertage mit Regenschauern gedacht. Für richtig warme Sommertage empfehlen wir eine reine Fliegen- oder Ekzemdecke zu verwenden.

Ekzemerdecke bei Regen

Ekzemdecke bei Regen1116-22544-rainmax-summer-1

 

Comments { 1 }

Bremsenschutz für Pferde

Sobald es wieder wärmer wird und sich die Sonnenstrahlen voll entfalten dauert es nicht mehr lange bis auch die Bremsen wieder kommen. Viele Pferde und Pferdebesitzer empfinden diese als richtige Plage. Sie fallen regelrecht über die Pferde aber auch deren Besitzer her und stechen. Die Stiche der Bremsen und hier insbesondere der Pferdebremsen sind äußerst schmerzhaft.

Welcher Bremsenschutz für Pferde?

Was kann man dagegen tun? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für einen Bremsenschutz für Pferde. Zum einen gibt es viele Insektenspray für Pferde. Doch nicht jedes Pferdefliegenspray hilft gleich gut und wird von den Pferden vertragen. Manche Pferde reagieren sogar allergisch auf diese Art von Fliegenschutz für Pferde. Ein weiterer Nachteil der Pferdefliegensprays ist, dass nach einiger Zeit die Wirkung nachlässt bzw. ganz verschwindet. Sobald die Pferde zu schwitzen beginnen, was ja im Sommer durchaus vorkommt, verlieren sie ihre Wirkung und das war es dann mit dem Bremsenschutz für Pferde. Daher empfehlen wir eine Fliegendecke für die Weide zu benutzen. Fliegendecken gibt es in verschiedenen Ausführungen:

  • Fliegendecke mit Halsteil
  • Fliegendecke mit Bauchlatz
  • Zebra Fliegendecke
  • Fliegenausreitdecke

Eine Fliegendecke mit Halsteil hat den Vorteil, dass sie den Hals des Pferdes schützt. Beim Kauf einer Fliegendecke mit Halsteil sollte man darauf acht, das das Halsteil nicht zu kurz ist. Man sollte bedenken das der Hals des Pferdes beim Gras fressen, wenn es den Kopf senkt wesentlich länger wird. Bei vielen Fliegendecken ist durch das zu kurze Halsteil der Hals dann nicht mehr geschützt.

Die Fliegendecke mit Bauchlatz hat einen Bauchlatz der den Pferdebauch vor Bremsen und anderen Insekten schützt. Auch dieser sollte nicht zu klein sein und den Bauch des Pferdes gut abdecken. Da gerade der Bauch sehr gerne von den lästigen Biestern angefallen wird, ist eine Fliegendecke mit Bauchlatz von Vorteil. Die Pferde können sich am Bauch schwer selber von den Viechern befreien.

Zebra Fliegendecken sind nicht nur ein Gag unter den Fliegendecken. Das Muster einer Zebra Fliegendecke hat weitaus noch mehr Vorteile. Auch Forscher haben heraus gefunden, dass die Muster des Zebrafells die Fliegen und andere Insekten vom Landen auf dem Pferderücken abhalten. Warum? Es wurde so erklärt, dass die vielen Streifen des Zebrafells in dieser Farbkombination die Fliegen mit ihren Facettenaugen so irritieren, dass sie keinen geeigneten Landeplatz finden. Desweiteren wurde herausgefunden, umso mehr Streifen das „Fellkleid“ hat, umso mehr Wirkung hat dies. Von daher ist die Zebra Fliegendecke also ein gewisses Farb-Highlight das Ihr Pferd zu einem Zebra werden lässt und zusätzlich noch ein wahres Wundermittel im Kampf gegen Bremsen, Fliegen und anderen Insekten.

Auch ein schöner Sommerausritt kann ziemlich ungemütlich werden, wenn die Pferde von den blutrünstigen Bremsen überfallen werden. Daher empfehlen wir zum Ausreiten eine Ausreitfliegendecke zu verwenden. Diese hat einen extra Sattelausschnitt der meist an ziemlich jeden Sattel angepasst werden kann. Somit sitzt man nicht auf der Fliegendecke sondern direkt im Sattel und hat damit einen bessern Halt. Auch Ausreitfliegendecken gibt es mit Halsteil und Bauchlatz. Diese sind auch von Vorteil. Bei einer Ausreitfliegendecke ist Ihr Pferd rundum vor Bremsen und anderen Insekten geschützt.

Was bei allen Fliegendecken, egal ob Fliegendecke mit Halsteil, Fliegendecke mit Bauchlatz, Zebra Fliegendecke oder der Fliegenausreitdecke vor dem Kauf sehr wichtig ist, ist die Passform der Fliegendecke auf dem Pferd. Denn selbst wenn die Fliegendecke gegen die Bremsen etc. hilft, so sollte das Pferd dennoch nicht in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden! Nur eine gut passende Fliegendecke ist der optimale Bremsenschutz für Pferde!

1174-fedimax-fliegendecke-zebra

 

 

Comments { 3 }

Bericht über Zebra Fliegendecken in der Reiter Revue

Die Pferdezeitschrift Reiter Revue hat in ihrer aktuellen Ausgabe 4/April 2013 im Praxis Teil einen Bericht über Fliegen -und Ekzemerdecken erstellt. Dort erhalten Sie Informationen was Sie beim Kauf einer Fliegendecke oder Ekzemerdecke beachten sollten und auch Infos darüber was es mit der Fliegendecke Zebra auf sich hat.

Die Zebra Fliegendecke ist nämlich alles andere als ein Modegag! Was es mit der Zebra Fliegendecke genau auf sich hat, erfahren sie im Artikel der Reiter Revue. Es werden auch verschiedene andere Fliegen-und Ekzemerdecken Modelle vorgestellt. Von Fliegendecke mit Halsteil bis Fliegendecke mit abnehmbaren Halsteil ist alles dabei. Auch verschiedene Ekzemerdecken werden vorgestellt. Sie erhalten Informationen in welchen Dingen sich die unterschiedlichen Fliegendecken unterscheiden und erhalten Informationen, wo Sie die Fliegendecken beziehen können. Auch die preislichen Unterschiede werden dort angegeben. Es muss nicht immer die teuerste Fliegen- oder Ekzemerdecke die Beste sein. Eine Fliegen- oder auch Ekzemerdecke sollte Ihr Pferd vor den lästigen Insekten auf der Weide schützen. Daher sollte man sich immer gut überlegen was man seinem Pferd kauft. Wir empfehlen beim Kauf einer Fliegendecke oder auch Ekzemerdecke immer auf die richtige Passform zu achten. Selbst wenn die Fliegen- oder Ekzemerdecke die Insekten vom Pferd auf der Weide abhält, sollte sie dennoch dem Pferd gut passen, denn sonst kann es sich auch nicht auf der Weide wohl fühlen.

Gerade bei einer Ekzemerdecke sollte man auch bedenken, dass das Pferd diese Fliegendecken-Art meist bis zu 24 Stunden am Tag trägt. Auch der Stoff einer solchen Decke ist entscheidend. Dieser ist schliesslich auch ausschlaggebend ob die Decke tatsächlich gegen Insekten hilft. Beim Kauf einer Fliegendecke oder Ekzemerdecke ist also auf so einiges zu achten, wenn man seinem Pferd etwas wirklich Gutes auf der Weide tun möchte. Informieren Sie sich am besten genauestens darüber und gehen Sie auf die Bedürfnisse des Pferdes ein. Somit dürfte einer entspannten Weidesaison 2013 nichts mehr im Wege stehen.

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen die April 2013 Ausgabe der Reiter Revue!

fedimax fliegendecke zebra

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments { 0 }

Die Weidesaison beginnt! Was sollte man ausser Fliegendecken beachten!

Wir haben mittlerweile Anfang April. Der Frühling wird nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen. Das Gras fängt an zu wachsen und die Bäume fangen das Blühen an. Dann beginnt sie wieder, die  für unsere Pferde lang ersehnte Koppelsaison oder Weidesaison. Doch was sollten wir dabei alles beachten? Es lauern auch viele Gefahren beim Gang auf die Graskoppel. Hier eine kleine Checkliste was man alles kontrollieren und tun sollte, dass dem Koppelgang nichts mehr im Wege steht:

  • Die Pferde sollten langsam an das Gras gewöhnt werden. Das Angrasen sollte an der Hand geschehen und langsam gesteigert werden. Sonst droht Kolikgefahr, da sich der Darm erst wieder langsam an das frische Gras gewöhnen muss.
  • Bevor die Pferde das erste Mal auf die Graskoppel gehen, sollte man die Koppel abgehen. Es sollten keine Löcher oder Gegenstände in der Koppel liegen. Verletzungsgefahr!
  • Der Koppelzaun muss kontrolliert werden. Sind alle Bänder gespannt? Kein Band kaputt? Das Austauschen kaputter Koppelbänder ist unabdingbar!
  • Es ist besonders wichtig, dass genügend Strom auf den Koppelbändern ist. Manche Graskoppeln befinden sich direkt an stark befahrenen Straßen. Das Risiko des Ausbrechens aus der Koppel sollte man niemals eingehen.
  • Manche Pferde sind zum Beispiel aufgrund von Platzgründen nur in der Weidesaison zusammen auf der Graskoppel. Es ist wichtig die Pferde erst wieder langsam aneinander zu gewöhnen, damit keine unnötigen Rangkämpfe und damit schlimme Verletzungen entstehen.

Dies sind 5 Punkte die Sie beim Weidegang mit Ihrem Pferd jedes Jahr beachten sollten. Somit kann man vielen Krankheiten wie zum Beispiel Kolik, Lahmheit, Sehnenverletzungen etc. vorbeugen. Jährlich passieren viele Koppelunfälle und auch Autounfälle mit teilweise schwer verletzten Pferden und auch Personen. Dies kann man mit den oben genannten Punkten vorbeugen.

Eine weitere Möglichkeit, um seinem Pferd die Weidesaison zu verschönern wäre eine Fliegendecke. Mit einer Fliegendecke wäre Ihr Pferd vor lästigen Fliegen und anderen Insekten geschützt. Eine Fliegendecke ist aus einem engmaschigen Stoff. Dieser rutscht bei der Bewegung des Pferdes auf dem Pferderücken hin und her. Somit verhindert sie, dass sich die Fliege ungestört absetzen und zustechen kann. Damit der Pferdehals auch beim Grasen geschützt bleibt, empfehlen wir eine Fliegendecke mit Halsteil zu verwenden. Auch eine Fliegendecke mit Bauchlatz wird Ihrem Pferd gefallen.

Somit wünschen wir Ihnen und Ihrem Pferd eine angenehme, unfallfreie und ruhige Weidesaison!

m-flysheet-silvergreen-1870

Comments { 0 }

Pressetext fedimax Ekzemerdecken in Reiter Revue International 7/2011

In der aktuellen Ausgabe der Pferdezeitschrift Reiter Revue Ausgabe 7/2011 finden Sie im Praxis-Teil einen Bericht über Fliegendecken und Ekzemerdecken im Überblick. Sie erhalten Erläuterungen welche Anforderungen an einen Stoff gestellt werden, der bei einer Fliegendecke oder Ekzemerdecke verarbeitet wird und wie wichtig der richtige Schnitt und die Passform einer optimal sitzenden Pferdedecke sind. Es werden hier auch insgesamt 16 Ekzemerdecken-Modelle in den unterschiedlichsten Ausführungen von verschiedenen Herstellern vorgestellt. Das Angebot reicht von einer normalen preisgünstigen Fliegendecke ohne Halsteil bis zu Fliegendecken mit Halsteil und Bauchlatz.

Für Pferde, die unter Sommerekzem leiden werden einige typische Ekzemerdecken vorgestellt, u.a. auch unsere Ekzemerdecke Blackfly deluxe, die mit einem extra großen und breiten Halsteil ausgestattet ist. Weiter finden Sie hier die Ekzemerdecke Robustomax, welche aus einem besonders stabilen und gleichzeitig sehr luftigen Material hergestellt wurde. Die Besonderheit dieses Materials: Es saugt KEIN Wasser auf, was bei Sommerregen sehr nützlich ist, denn nach einem Sommerschauer liegt keine nasse Ekzemerdecke auf dem Pferd. Abschließend wird noch unser Kombi-Modell die Pferdedecke 3 in 1 „Punkierain 3 in 1“ vorgestellt. Diese Ekzemerdecke schließt die Lücke, die es jahrelang für die Besitzer von Pferden mit Sommerekzem gab. Bei wechselnden Wetterverhältnissen Regen und Sonne im Wechsel, d.h. bei unbeständigem Wetter kommt diese Pferdedecke zum Einsatz.

Möchten Sie genauere Informationen über die in der Reiter Revue vorgestellten Fliegen- und Ekzemerdecken empfehlen wir Ihnen den Erwerb der Juli-Ausgabe.

TV-Video-Contentübersicht

Comments { 0 }