Tag Archives | Sommerekzem

Hitzestau unter einer Ekzemerdecke … Ursachen!

Habe die Ekzemerdecke in Pulloverform für mein Kaltblut bestellt. Darf ich ihm die Ekzemerdecke 24 Std. drauf lassen wenn ich ihn abend kurz putze und dann wieder eindecke oder kriegt er mir in der Sonne bei heissen Temperatruen einen Hitzestau? Danke im voraus.

Unsere Antwort:

Prinzipiell ist das Gewebe unserer Ekzemerdecken hoch atmungsaktiv. Das gilt auch für viele Stoffe anderer Hersteller. Grundsätzlich sind die Ekzemerdecken dafür konzipiert, dass die Pferde, die unter dem Sommerekzem leiden diese Ekzemdecken auch 24 Stunden rund um die Uhr tragen können. Die Ekzemerdecke soll das Pferd sowohl vor den Stechmücken (Kriebelmücken) als auch vor Sonneneinstrahlung schützen.

Die meisten Pferde schwitzen unter diesen Funktionsstoffen nicht. Allerdings kann es hier durchaus auch Ausnahmen geben, was jedoch in den meisten Fällen nicht auf die Ekzemerdecke, sondern den einzelnen Pferdeorganismus zurückzuführen ist.

Pferde, die unter der Hauterkrankung Sommerekzem leiden sind z.B. sehr oft auch übergewichtig. Es kann also durchaus sein, dass ein übergewichtiges Pferd bei heißen Temperaturen im Sommer leichter ins Schwitzen gerät – Vergleich mit übergewichtigen Menschen, die auch leichter schwitzen als Normalgewichtige. Außerdem ist der Stoffwechsel bei einem Pferd mit Sommerekzem stärker belastet als bei einem gesunden Pferd.

Außerdem ist zu berücksichtigen, dass bei extrem heißen Temperaturen Pferde auch schon mal ohne Decke auf der Weide stehend, schwitzen können. Auch uns Menschen geht das nicht anders.

Sie sehen, es gibt sehr viele verschiedene Ursachen, die dafür verantwortlich sein können, wenn ein Pferd unter einer Ekzemerdecke schwitzt.

Unsere Tip: Unterstützen Sie den Organismus eines Pferdes mit GladiatorPLUS ® .

Klicken Sie bitte auf das nachfolgende Foto, dann können Sie sich ein Video von dieser Ekzemerdecke ansehen.

 

 

 

Comments { 0 }

Ekzemerdecke wasserdicht / regendicht?

Es gibt immer mehr Pferde, die unter dem Sommerekzem leiden. Sie müssen nahezu den gesamten Sommer lang mit einer Ekzemerdecke eingedeckt werden, damit sie sich nicht so stark scheuern und jucken. Jetzt stellt sich für jeden Besitzer eines Ekzempferdes die Frage: Bleibt die Ekzemerdecke beim Pferd auch bei Regen drauf oder sollte man einem Pferd mit Ekzem eine regendichte Decke draufmachen? Sollte man die normale Ekzemdecke immer abziehen, wenn es regnet? Soll eine Ekzemerdecke regendicht / wasserdicht sein?

Heute beispielsweise regnet es bereits seit Stunden mit Temperaturen um die 16-18 Grad. Der Wetterbericht sagt Regen für die ganze Nacht voraus. Bei derartigen Witterungsverhältnissen sollte eine Ekzemdecke unserer Meinung nach auf jeden Fall wasserdicht sein, denn ansonsten steht das Pferd stundenlang mit einer tropfnassen Ekzemerdecke auf der Weide, manche sogar nächtelang und auch im Sommer können die Nächte kalt werden. Wenn es heiß ist und es kommt mal ein Gewitterregen spricht nichts dagegen die normale Ekzemdecke auf dem Pferd zu lassen, denn diese trocknet meist auch schnell wieder ab, wenn der Gewitterregen vorbei ist. Regnet es stundenlang hat eine normale Exemdecke überhaupt nicht die Möglichkeit zu trocknen. Wir können Ihnen nur ans Herz legen. Lassen Sie Ihr Pferd nicht stundenlang mit einer tropfnassen Pferdedecke auf der Koppel stehen. Es kann komplett auskühlen. In Kombination mit Wind, kann sich Ihr Pferd auch erkälten.

Genau das richtige Wetter für die Ekzemerdecke Punkierain. Diese regendichte Ekzemdecke hat oben einen Regenschutz und unten einen Insektendichten Bauchlatz. Die optimale Kombination bei den derzeitigen Wetterverhältnissen. Gönnen Sie Ihrem Pferd diesen Luxus.

Ekzemerdecke bei Regen

Ekzemdecke bei Regen

 

 

Comments { 0 }