Regendecke und Übergangsdecke für Traber

Guten Tag

Ich würde gern bei Ihnen eine Regendecke kaufen, da mein Pferd nach langer Krankheit im Herbst, Winter und Frühjahr bei nass kaltem Wetter eine Regendecke tragen soll. Im Anhang finden Sie Bilder vom Pferd.
Hier die Angaben, die Sie benötigen:

  • Einsatzzweck: Regendecke für nass, kaltes Wetter zum Schutz des empfindlichen Rückens und damit das Pferd im Winter nicht zu stark an Gewicht verliert. Das Pferd steht nur am Tage auf der Weide und hat dort keinen Unterstand. Es steht in der Herde. Bei schönem Wetter soll es keine Regendecke tragen und wird daher Winterfell haben. Das Winterfell ist bei dem Pferd eher kurz und dicht. Es wird eine Decke gesucht, die für den täglichen Weidegang brauchbar ist. Die Regendecke muss absolut Wind- und Wasserdicht sein. Das Pferd soll sich damit gut bewegen können und darf darunter weder schwitzen mit dem Winterfell noch darf es frieren.Das Pferd hat eine sehr empfindliche Haut und scheuert sich grundsätzlich alles auf. Die Decke darf also nicht scheuern.
  • Rasse: Traber
  • Stockmass: 158 cm
  • Gemessene Rückenlänge wie von Ihnen angegeben: 133 cm
  • bisherige Deckengröße: 135 cm

Ich dachte an eine leicht gefütterte Decke und eventuell eine ungefütterte Regendecke für den Übergang. Was meinen Sie? Gibt es Decken wo die Pferde warm gehalten werden, nicht schwitzen bei Bewegung und wo die Decken nicht scheuern? Ich freue mich über eine Beratung.

Unsere Empfehlung für eine Übergangsdecke:

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage. Gerne senden wir Ihnen unsere Passform-Empfehlung für Ihr Pferd.

Wir würden Ihnen für Ihren gewünschten Einsatzzweck das Modell Regendecke 50g in Gr. 135 cm empfehlen. Diese Decke hat eine leichte Funktionszwischenschicht, sodass diese sowohl in der Übergangszeit als auch im Winter genutzt werden kann.

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar