Brusterweiterung für Pferdedecken ja oder nein?

Für das Wohlbefinden eines Pferdes ist die richtige Passform einer Pferdedecke enorm wichtig. Sitzt eine Pferdedecke im Brust- oder Halsbereich zu eng, kann es zu Scheuerstellen im Bereich des Buggelenks, der Brust oder des Widerristes kommen. Haare können abbrechen oder werden weggescheuert. Es kann sogar soweit gehen, dass Druckstellen im Bereich des Widerristes entstehen. Meist bemerkt dies der Pferdebesitzer erst, wenn es schon zu spät ist und bereits Scheuer- oder Druckstellen durch die unpassenden Pferdedecken entstanden sind.
Für eine zu enge Pferdedecke gibt es von manchen Herstellern auch eine sogenannte Brusterweiterung für Pferdedecken zu kaufen. Hierbei handelt es sich um ein kleines Stück Stoff der Pferdedecke, die beidseits vorne im Brustbereich eingesetzt werden, sodass sich der Halsausschnitt vergrößert.

Oftmals wird der Halsausschnitt dann jedoch so groß, dass die Pferdedecke, wenn sich das Pferd bewegt oder nachts hinlegt hinter die Schulter und den Widerrist rutscht.

Pferdedecken sollten im Brustbereich immer mehrfach verstellbar und anpassbar sein, denn es kann durchaus einmal vorkommen, dass das Pferd aufgrund Krankheit Muskulatur verliert und somit die Pferdedecke entsprechend angepasst werden muss. Gleichfalls kann das Pferd aufgrund von vermehrtem Training Muskulatur aufbauen. Auch hier kann eine Anpassung der Pferdedecke erforderlich werden, um Druck- oder Scheuerstellen der Pferdedecke zu vermeiden.

Wir würden aber immer vor dem Kauf eine individuelle Passformberatung für Pferdedecken empfehlen, um die jeweils optimale Passform für das jeweilige Pferd zu erhalten.

11217_camouflage-halfneck_4

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.